2016

Dezember 2016: Wer knuspert an meinem Häuschen?

Am 20. Dezember ließen es die Kinder der DaZ-Klasse ordentlich knuspern: Barbara Lenz von der Post hatte in die Postfiliale an der Friedrich-Ebert-Straße eingeladen. Hier durften die 12 Kinder der DaZ-Klasse nach Herzenslust mit Zuckerguss und Lebkuchen bauen,  schmieren und verzieren. Die Tische waren reichlich mit Naschwerk gedeckt, es gab Früchtetee und warmen Kakao und zu weihnachtlicher Musik wurde sogar gesungen. Nach drei Stunden konnte jeder sein selbstkreiertes Bauwerk stolz mit nach Hause nehmen. Es war eine äußerst gelungene und liebevolle Aktion und wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei der engagierten Barbara Lenz für Ihren Einsatz an Ihrem (eigentlich) freien Tag!

 

Dezember 2016: Theaterausflug der 4. Klassen

Am 15.12. waren die Klassen 4a und 4b in Elmshorn im Theater. Wir haben uns „Der Wunschpunsch“ von Michael Ende angesehen. Das ist eine Fantasiegeschichte, die von Gut und Böse handelt. Die Hauptpersonen sind Belzebub Irrwitzer und seine Tante Tyranna und beide haben nur Böses im Sinn. Glücklicherweise gelingt es den beiden Haustieren, einem Kater und einem Raben, die Wirkung des Wunschpunsches unschädlich zu machen. Es gab viel laute Musik und tolle Lichteffekte. Das Bühnenbild war etwas gruselig, es hing ein Skelett von der Decke und wenn die Uhr schlug, machte es „aua“. Wir hatten viel Spaß!

Jordan, Mats, Iman, Ben, Tom aus der 4b

 

Dezember 2016: Theaterausflug der 3. Klassen

Am 13. Dezember war es endlich so weit: Unsere drei dritten Klassen machten sich gemeinsam auf den abenteuerlichen Weg nach Altona, wo zu dieser Zeit der berühmte und mutige Ritter Trenk auf der Suche nach dem fürchterlichen Drachen war. Schon während der Hinfahrt in der S3 hielten alle Ausschau nach den Spuren des Drachens. Es war eine aufregende Fahrt durch dunkle Tunnel, über wackelige Brücken und schnelle Rolltreppen. Auch einen kraftraubenden Fußmarsch hatten die Kinder zu überstehen bis sie sich endlich in die schützenden Sitze des Altonaer Theaters fallen lassen konnten. Sofort ging das Abenteuer auf der Bühne weiter und die Kinder durften erleben wie Ritter Trenk sein Schicksal meisterte. Gott sei Dank gab es eine kurze Frühstückspause, in der alle Kinder der dritten Klassen Kraft schöpfen konnten, um Ritter Trenk bei dem kommenden Kampf mit dem Drachen zur Seite zu stehen. Nach gut 90 Minuten stand dann fest: Von dem Drachen ging keine Gefahr mehr aus und alle Drittklässler der Hans-Claussen-Schule konnten einen entspannten Heimweg antreten. Applaus!

img-20161222-wa0018img-20161222-wa0005 img-20161222-wa0011img-20161222-wa0013 Fotos: S. Farcke

 

November 2016: Adventsbasteln

Am Freitag vor dem ersten Advent wurde nicht gerechnet und gelesen. Dafür aber wurde wieder fleißig gemalt, geschnitten, geklebt und genäht was das Zeug hält. In allen Klassen verlangten die Lehrerinnen den Kindern viel Geschicklichkeit ab bei den kreativen tollen Adventsbastelarbeiten. Zum Glück kamen auch viele Eltern zum Helfen dazu –  wie auch zum Waffelbacken. Ein Duft von Waffeln in allen Fluren gehört schon richtig dazu, zu dieser kleinen Tradition. Vielen Dank an dieser Stelle allen Eltern!

Jeder gab sein Bestes, so dass  die Schule am Ende nun richtig adventlich aussieht!

Der Dezember kann nun kommen. 

20161128_0850471 20161128_0851171 20161128_0851481 20161129_1241511 20161129_1242131

Fotos: C. Schwesig

 

 November 2016: Ausflug ins Multimar

Die 4. Klassen hatten sehr viel Spaß beim Forschen und Beobachten der Wattenmeertiere im Labor des Multimar in Tönningen.

img-20161202-wa0000 img-20161202-wa0001 img-20161202-wa0002

Fotos: G. Wuschack-K.

 

 

November 2016: Theaterausflug der 1. Klassen

Am 18.11.2016 war schon um 8 Uhr die Aufregung in den ersten Klassen groß: Wir wollten gemeinsam zum Geschwister-Scholl-Haus gehen und dort das Theaterstück „Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer“ angucken. Nachdem es um halb acht noch wie aus Eimern schüttete, hörte pünktlich zum Abmarsch der Regen auf, so dass wir trocken ankamen. Der große Saal war mit riesigen roten Teppichen ausgelegt, auf denen alle Kinder sitzen konnten. Voller Spannung lauschten wir Frau Waas, Herrn Ärmel, dem König Alfons und Lukas, dem Lokomotivführer. Und natürlich Jim Knopf, dem kleinen Jungen, der als Baby in einem Paket verschickt wurde und aus Versehen auf der Insel Lummerland ankam. Als die Lokomotive Emma auf die Bühne kam, wurde sie lautstark bestaunt. Alle waren begeistert von der Aufführung. Besonders toll fanden die Kinder der 1 c, dass ein Mädchen aus ihrer Klasse auf der Bühne mitspielte, nämlich als der kleine Chinese Pong.

Schülerkommentare: „Ich fand es toll, dass K*** auf der Bühne stand!“;  „Ich fand lustig, als Frau Malzahn Jim Knopf gejagt hat.“;  „Der König hat geweint.“ (Allerdings vor Freude!); „Das war so cool, als Frau Malzahn eingeschlafen ist, die sah aus wie tot!“; „Ich fand es lustig, als Herr Ärmel gesagt hat: ‚Frau Schiff, da ist ein großes Waas!‘ “

5919 20161118_092826 20161118_110459 20161118_110558 Fotos: S. Bührig; Flyer von den Pinneberger Bühnen

 

November 2016: „Kommt wir woll´n Laterne laufen.“…

Am 11.11.2016 trafen sich die 1. und 2. Klassen der HCS mit ihren Eltern um 17h in der Heilig-Geist-Kirche um gemeinsam die Martinsgeschichte zu hören und Martinslieder zu singen, die Pastorin Pape mit der Gitarre begleitete. Besonderen Spaß hatten die Kinder am Ausprobieren des geteilten Mantels vom Martin. Es passten 4 Kinder unter eine Mantelhälfte, wasfast alle Kinder testen wollten. Beim Singen der Lieder schmetterten die Kinder fröhlich mit. Vor der Kirche standen die bunten Leuchtgläser der Klasse 2c, sodass die vielen Menschen den Weg zur Kirche bleuchtet finden konnten. Mit den schönen bunten Laternen warteten die Kinder auf den Beginn der Wanderung. Diakonin Frau von Appen führte die lange Schlange von Laternenläufern an. Auch dei Polizei begleitete den langen Zug und sicherte den Schluss mit einem Wagen ab. Alle sangen fröhlich während des Wanderns die Laternenlieder. Zum Abschluss wurden vor der Kirche noch Sesamkringel zum Teilen ausgegeben, sodass fast alle Kinder ein Stück naschen konnten. Danach löste sich die fröhliche Gesellschaft auf und wanderte mit den Laternen nach Hause.

 

 

September 2016: Übergabe der Warnwesten durch den Verkehrsminister

Am 30.09.2016 durften die Erstklässler Besuch vom Verkehrsminster Meyer, dem ADAC-Vorsitzenden Becker und der Frau Bürgermeisterin Steinberg empfangen. Nachdem die Klasse 4a das Lied „Weste an, Kapuze auf!“ vortrug übergaben die Herrschaften gemeinsam die Warnwesten an die ErstklässlerInnen. Gerade in der nun kommenden dunklen Jahreszeit ist es allen ein Anliegen, dass Kinder sichtbar durch den Verkehr gehen können. Die Warnwesten sind für jeden Autofahrer unübersehbar und bieten den Schützlingen Sicherheit im Straßenverkehr. Wir danken allen Beteiligten für die gelungene und feierliche Übergabe der Westen und empfehlen gern den Beitrag des Landesportales Schleswig-Holsteins: http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VII/_startseite/Artikel/160930_Warnwesten_an_Kinder.html

20160930_093612Die Klasse 1b mit den Warnwesten. „Weste an, Kapuze auf! Das ist das Allerbeste!“

Foto: S.Bührig

 

 

Juni 2016: Young Voices Konzert in Hamburg

Am 16.06.2016 besuchten die 4. Klassen das internationale Konzert Young Voices. Mit 6000 Kindern sangen wir als ein großer Kinderchor gemeinsam Lieder wie „LIeblingsmensch“, „Ain´t nobody“, „Dat du min leevsten büst“, „Es lebe die Freundschaft“ oder „Somewhere over the rainbow“. Es gab eine Gänsehaut nach der anderen. Die größte Überraschung war der Kurzbesuch von Tim Benzkow bei den Proben zur Show und die Finalistin von The Voice Kidz Magdalina, die uns bei „Wild and free“ mit ihrem zauberhaften Gesang begleitete. Auch die Eltern und Verwandten waren begeistert. Somit war dieser musikalische Ausflug ein wunderbarer Höhepunkt zum Ende der Grundschulzeit für die 4. Klassen. (Fotos: S. Bührig)

20160616_191052 20160616_191213 20160616_201612

 

Juni 2016: Sommerfest der HCS

Alle zwei Jahre findet unser Sommerfest statt. In diesem Jahr haben selbstverständlich wieder alle Klassen und Eltern dieses Fest mit Beiträgen, Spenden und Spielen unterstützt. So gab es Schüler, die Popcorn gebrutzelt haben, viele verschiedene Spiele wurden angeboten  sowie die Tombola, eine Hüpfburg, ein Skater, der die Kinder an das Skaten heranführte, einen Krankenwagen und und und… Es war wieder mal ein gelungenes Fest, dass ohne die Unterstützung von Eltern und Organisatoren nicht möglich gewesen wäre – vielen Dank hierfür. Auch danke für alle Kuchen- und Trinkspenden – es musste niemand hungrig den Nachmittag verbringen ;-). (Fotos: S. Bührig)

20160615_151719 20160615_151748 20160615_151756 20160615_151834 20160615_151959 20160615_152133 20160615_152210 20160615_152249 20160615_153635 20160615_155423 20160615_170739

 

Mai 2016: Ausflug der 4.Klässler zum Multimar Wattenmeerforum Tönning

Am 31.05.2016 begaben sich die 4a und 4b auf den Weg mit dem Bus nach Tönning. Während der Busfahrt hatten wir schon viel Spaß beim „Stadt-Land-Fluss Spielen“ und beim Singen unserer Young Voices Lieder. Endlich angekommen !  Ersteinmal gab es ein Frühstück – ehe die Gruppen sich dann bei einer Ralley zu allen möglichen Tieren des Wattenmeeres ihre Informationen in der Ausstellung suchten. Neben den anschaulichen Modellen gab es auch lebende Tiere in den Aquarien zu bestaunen. Sogar einen Seestern durften wir berühren. Nach einer ausgiebigen Mittagspause auf dem wunderschönen Spielplatz, erforschten die 4.Klässler dann nochmals auf eigene Faust die Ausstellung und durften ihr kleines Taschengeld für ein Eis oder ein Souvenier ausgeben. Bei der Rückfahrt war es dann schon etwas stiller im Bus. Viele Kinder waren nach diesem langen Tag erschöpft. Das Feedback dieses Ausflugs? Daumen hoch! Es lohnt sich dort hin zu fahren und neben vielen zu entdeckenden Informationen kann man sich auch auf dem Spielplatz ordentlich austoben.

20160531_101227 20160531_102311 20160531_102949 20160531_103806 20160531_111211 20160531_113805 20160531_120741  

Bilder von S. Bührig

April 2016: Radfahrprüfungen bestanden!

Im April absolvierten die Viertklässler erfolgreich ihre Radfahrprüfung. Der Polizist H. Mangelmann untersuchte die Räder der SchülerInnen nicht nut auf die Verkehrstüchtigkeit hin, sondern übte mit ihnen ebenso das Fahren mit einer Hand, Handzeichen geben, sicheres Linksabbiegen sowie das Umfahren von Hindernissen. Die SchülerInnen waren gut vorbereitet und so meisterte jeder Einzelne von ihnen sowohl die theoretische, als auch die praktische Radfahrprüfung. Herzlichen Glückwunsch!

20160418_102628 20160418_103645 20160418_103649 20160418_10451420160415_124337

„Yeahhh!! Tschaka, wir haben es geschafft!“

Fotos: S. Bührig

Februar 2016: Faschingssause „Heellaauuu“

Auch in diesem Jahr wurde wieder gefeiert, gelacht und kostümiert so mancher Spaß gemacht. Prinzessinnen, Superheros, Inidaner, Popstars und viele niedliche Tiere feierten in ihren Klassen ausgelassen Fasching. Selbstverständlich wurde auch viel getanzt. Mit Hilfe der Partyanimation unseres DJ´s blieb die Tanzfläche kaum leer. Helau und Alaaf, alle Jahre wieder. 😉

Fotos: S. Bührig

20160204_090321 20160204_114123

20160204_09052720160204_114127